Kontakt

it innovations GmbH
Thomas-Mann-Str. 59
90471 Nürnberg

Tel.: +49 911 98 89-180

Fax: +49 911 98 89-111

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können

Anfahrt nach Nürnberg

Kostenlose Parkplätze (6 Min Fußweg)

Trainer Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Personal-Management-Informationssystem auf Basis eines Data Warehouses

Die Aufgabe:
Drückende Personalkosten und das gleichzeitige Vorhalten von ausreichend hoch qualifiziertem Betreuungspersonal stellte das bayerische Unternehmen immer häufiger vor Schwierigkeiten. Ein effizientes Personalcontrolling, das schlüssige Antworten auf individuelle Fragestellungen gibt, war mit dem eingesetzten Lohnabrechnungssystem nicht möglich. Dieses Programm lieferte lediglich Standardauswertungen mit äußerst geringem Informationsgehalt.
Zur Unterstützung der Geschäftsleitung bei der Unternehmensführung soll ein Managementinformationssystem (MIS) auf Basis der Lohn-/Gehaltsdaten aufgebaut werden. Damit sollen flexible Analysen der Abrechnungs- und Stammdaten von ca. 1400 Mitarbeitern aus dem Verbund von 10 Unternehmen möglich sein.
Folgende beispielhafte Fragestellungen sollen damit von jedem Entscheidungsträger selbst beantwortet werden können:
  • Wie haben sich Lohnaufwendungen der Kostenstelle 12 in den letzten Jahren entwickelt?
  • Welche Qualifikation haben die Mitarbeiter in der Organisationseinheit X?
  • Wie viele Mitarbeiter haben in den letzten Jahren das Unternehmen verlassen?

 

 
Die Lösung:

Die Lohn-/Gehaltsabrechnung erfolgt durch DATEV-Anwendungen. Monatlich werden Personalstamm- und Abrechnungsdaten aus dem DATEV-Rechenzentrum in eine Mircrosoft SQL-Datenbank exportiert. Die Übernahme, Verifizierung und Bereinigung der Daten erfolgen automatisiert mit dessen DTS-Tasks.

Das Data Warehouse mit seinen Dimensionen und Cubes wurde auf Basis des Microsoft Analysis Server 2000 aufgebaut. Dieses System ermöglicht eine kostengünstige und performante Bereitstellung der Informationen.

Als Front-End für die Auswertung wird Excel-Pivot eingesetzt. Es ermöglicht die typischen OLAP-Funktionalitäten wie Slice-and-dice und drill-down.

 

 
Der Vorteil:

Das Personal-MIS auf Basis des Data Warehouses bietet folgende Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen:

  • Das Personal-MIS ermöglicht einen analytischen Zugriff auf alle relevanten Personalstamm- und Abrechnungsdaten.
  • Die Datenübernahme aus dem operativen System erfolgt weitgehend automatisiert.
  • Die Zusammenführung der Daten aus allen Unternehmen des Verbundes ermöglicht eine unternehmensweite Datenkonsolidierung.
  • Unabhängig vom operativen System können die Entscheider unternehmens- und wirtschaftsjahres-übergreifend ihre Daten für Zwecke der Unternehmensführung auswerten.
  • Dezentrale gepflegte Datenbestände sind nicht mehr notwendig. Durch den Zugriff aller Benutzer auf einen einheitlichen Datenbestand gibt es keine Abweichungen bei Auswertungen mehr. Somit wurde eine "Vertrauenskultur" im Unternehmen aufgebaut.
 

Weiterentwicklung:
In der Anfangsphase des Echtbetriebs des MIS wurde Excel-Pivot als Analysewerkzeug verwendet. Die intensive Nutzung des MIS hat dazu geführt, dass als professionelles Analyseprogramm ProClarity eingesetzt wird.
Für das Reporting an Behörden und Kostenstellenleiter wurden die Reporting Services von Microsoft eingesetzt.


Das Unternehmen:
Die Dr. Loew'schen Einrichtungen (DLE) aus Wernberg-Köblitz in der Oberpfalz gehören mit 1379 Betreuungsplätzen und 1392 Beschäftigten zu den größten dezentralisierten Sozialeinrichtungen in Bayern. Zu den Aufgaben des Unternehmens gehört vor allem die Unterbringung und Betreuung von geistig behinderten und psychisch kranken Menschen. Die DLE® bieten ein differenziertes Angebot für nahezu alle Behinderungsgrade bis hin zu Spezialeinrichtungen. Dazu gehören auch vielfältige Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahmen.

 

Referenzlösung von Microsoft:
Die Lösung wurde von Microsoft als offizielle Kunden-Referenzlösung ausgezeichnet. Siehe dazu: http://www.microsoft.com/germany/kundenreferenzen/show_cs_detail.asp?file=563378
Eine detaillierte Projektbeschreibung finden Sie im Business-Intelligence Download-Center.